Montag, 5. März 2012

ShoKi-Bag meets Retro-Äpfel

Hab ich euch schon mal gesagt, dass Nähen und Häkeln für mich die perfekte Kombination ist?


"Nur" Nähen ist ja schön und gut – aber irgendwie würde mir dabei was fehlen. Und ebenso fehlte mir nach jahrzentelangem Häkeln und Stricken etwas, sodass ich, dem Himmel sei Dank, wenn auch spät, aber doch irgendwann zur Näherei gefunden habe.



Und so ist es mir inzwischen eine große Freude, meinen genähten Sachen durch etwas von mir Gehäkeltes, sei es in Form von Applikation, Verzierung oder Anhänger, eine individuelle Note und etwas Einzigartiges zu verpassen, das Nonplusultra sozusagen.



So ist also am Wochenende wieder mal eine verspielte ShoKi-Bag im Retro-Äpfel-Design mit gehäkelter Blumen-Appli entstanden.



Und da ja bei mir momentan Tasche ohne Taschenbaumler gar nicht geht – so eine Tasche ohne passenden Anhänger sieht doch irgendwie "nackt" aus, oder? ;–), habe ich kurzerhand einen halben 3D-Apfel passend zum Retro-Apfel-Stoff entworfen und gehäkelt.



Der Apfel ist vorne flach, hinten gerundet.




Ach ja, schnief, ihr kennt's ja schon: Am liebsten würd ich dieses apfelige Täschchen  wieder selbst behalten, aber leider wandert es noch heute Nachmittag verpackt zu einem Mädchen-Geburtstag. Ich hoffe, es wird gefallen. Es war etwas schwierig, denn das Geburtstagskind ist außergewöhnlich burschikos für ihr Alter (7) und verabscheut PINK.


Taschenschnitt: ShoKi-Bag, Klaraklawitter
Retro-Äpfel-Stoff und Dots-Stoffe: Krümel-Design
Häkel-Apfel und -Blume: von mir ;-)



EDIT:
Ja, ja, ich hab tatsächlich die 100 geknackt, ich hab es nicht übersehen:


Inzwischen sind es sogar schon 105!
Ich danke euch allen!!!

Die 100-Leser-Verlosung hab ich versprochen und es wird sie auch geben, ich muss nur ein bisschen Zeit finden, es vorzubereiten.


Beliebte Posts

Blog-Archiv