Samstag, 27. September 2014

Tutorial: Fußschlingenanschlag - Chainless Crochet Foundation


Der sogenannte Fußschlingenanschlag oder luftmaschenlose Anschlag 
(im Englischen: Chainless Crochet Foundation) von Stäbchen-Reihen oder 
anderen Maschen hat den großen Vorteil, dass man z. B. bei größeren 
Projekten wie Decken oder Schals keine ewig lange Luftmaschenkette 
häkeln muss. 
Man häkelt die Maschen und die Luftmaschen quasi in einem 
Arbeitsgang zusammen und spart dadurch viel Zeit.


Außerdem ist die auf diese Weise gehäkelte Reihe viel elastischer 
als ein bei einem Anschlag mit Luftmaschen.



So geht's:


Beginne mit 3 Luftmaschen.


Einen Umschlag auf die Nadel, dann die Nadel in die unterste der 3 Luftmaschen einstechen,


hole den Faden durch...,



hole den Faden durch diese erste Schlinge auf der Nadel durch.
Das ist nun die Basis für das nächste Stäbchen.


Nun das Stäbchen wie gewohnt häkeln:
Hole den Faden und ziehe ihn durch die ersten beiden
Schlingen auf der Nadel,


dann ein letztes Mal Faden durch die letzten beiden
Schlingen auf der Nadel durchholen.
Jetzt hast du 2 Stäbchen.


Für das nächste Stäbchen die Nadel durch die Basis dieses
letzten 2. Stäbchens stechen - du musst dabei durch die
beiden Maschenglieder stechen, wie auf dem Foto zu sehen!


Dann wieder wie oben Faden holen, 


1 Luftmasche häkeln (= Basis für das 3. Stäbchen) 



und schließlich das Stäbchen
häkeln. So kann man eine beliebig lange
erste Reihe aus Stäbchen häkeln.




Diese Decke habe ich auch auf diese Weise begonnen
und es ist so viel einfacher als mit 200 oder mehr Luftmaschen
beginnen zu müssen.


Ich hoffe, dass ich mich verständlich genug ausdrucken konnte.
Versucht es einfach mal und hinterlasst hier gerne Rückmeldung,
wenn es geklappt hat.


Kommentare:

  1. Das ist ja Klasse. Warum ist mir das bis jetzt noch nicht vor die Nase gekommen? Vielen, vielen Dank. Klappt auch super mit festen Maschen, habs grad ausprobiert. Vielleicht solltest Du erwähnen, dass Du nach den ersten drei Luftmaschen einen Umschlag machst bevor Du in die erste Luftmasche einstichst, ich hab mich zu anfang gewundert wo die dritte Schlinge auf der Nadel her kommt.
    Liebe Grüße Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast völlig recht, danke für den wertvollen Hinweis, hab's korrigiert!

      Löschen
  2. AH GUATE IDEE.. stimmt mi ärgert des ah immer wenn i
    hundert mol von vorne anfang zum zähln,,,
    HOB no an feinen TOG bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für diesen tollen Tipp und dann noch in Bildern! Freue mich und probiere es gleich aus.
    Lieber Gruß, Charly

    AntwortenLöschen
  4. Super...vielen Dank! Das ist viel besser als mit den Luftmaschen!
    GlG Karin

    AntwortenLöschen
  5. Danke, das ist sehr nützlich. Ich kann die Projekte nicht mehr zahlen, die ich nur wegen endlosen Anfangsreihen nicht gemacht habe.

    AntwortenLöschen
  6. Super Sache! Das kann ich bei meinem nächsten Projekt gleich anwenden. Vielen Dank :-)

    AntwortenLöschen
  7. Gefällt mir auch sehr gut. Habe vor, in den nächsten Wochen mit dem Häkeln einer Decke anzufangen und deine Methode hilft mir bestimmt! Danke!

    AntwortenLöschen
  8. Tja, das hätte ich mal früher wissen sollen! ;O) Es ist ganz schön blöd, mit 200 und mehr LM anzufangen und die dann abzuhäkeln. Dann beim nächsten Mal! Danke für`s Zeigen!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts