Mittwoch, 6. November 2013

Häkelbeutel aus Windrad-Grannys

Da bin ich endlich wieder ...

Und konnte endlich wieder meine geliebten
Häkelnadeln schwingen, die während des
Urlaubs leider zu Hause bleiben mussten ...



Vor den Herbstferien hatte ich diesen 
kunterbunten Schatzbeutel begonnen und nun 
gestern endlich fertiggestellt.


Ich habe allerdings dafür nicht das in der 
Anleitung enthaltene Granny Square
verwendet, sondern ein paar Windrad-Grannys
die ich von der Ebook-Produktion
noch hier rumliegen hatte.


Die Stäbchenreihen oberhalb der Granny Squares habe ich mit dem unsichtbaren Reihenübergang gearbeitet, sodass es keine unschöne Nahtstelle 
am Beutel gibt.


Als Boden habe ich für den Schatzbeutel 
ein achteckiges Granny aus der Windrad-Serie 
genommen. Zwei Seiten des Achtecks haben 
exakt die gleiche Maschenanzahl wie eine Seite 
des Granny Squares – dadurch passte es exakt 
zusammen beim Verbinden!

Und durch die acht Ecken am Boden wirkt der 
Umfang des Beutels deutlich größer.



Verbunden habe ich die Grannys bewusst mit 
Kontrastfarbe nach dieser Methode:



Einfach mit der Stopfnadel jeweils die 
äußersten Schlingen umfassen.
Das ergibt eine wunderbar flache und 
sehr dekorative Naht!


Jetzt muss ich das schöne Stück nur noch mit 
einem passenden Stoff füttern, bevor es in den 
Shop wandert.





Links/Quellennachweis:
Häkelanleitung Granny Square Serie "Windrad 3 in 1"
Häkel- und Nähanleitung "Schatzbeutel"

Beliebte Posts

Blog-Archiv